Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Corona-Time

Am 20. März 2020 hat der Bundesrat ein Verbot von Ansammlungen von mehr als fünf Personen bestimmt. Alle Vereinsaktivitäten sind zurzeit eingestellt.

27. Juni 2020Das nächste GT kommt bestimmt...Das nächste GT kommt bestimmt...

facebook

  • "QBA"
  • "Grümpelturnier Bethlehemacker"

Was hält den QBA am Leben?

Veröffentlicht am 27.02.2020

Im Bethlehemacker haben wir mit dem Mieterfranken ein unglaubliches Glück: Der QBA ist von all den Sparprogrammen in sozialen Bereichen nicht betroffen. Der Verein bietet grosse Möglichkeiten, das Leben in unserem Quartier positiv zu beeinflussen, mitzugestalten und Begegnungsmöglichkeiten zu schaffen. Bloss, WER macht das?

Seien wir ganz ehrlich: Ich, Sarah Messerli, als Präsidentin kann schlichtweg nicht mehr leisten, als das, was ich leiste. Ideen hätte ich noch so manche, Lust, sie umzusetzen auch, aber mein Leben besteht nicht nur aus diesem Ehrenamt, habe ich doch z.B. neben 3 Kindern auch noch 3 Anstellungen.

Ohne Jürg Moser, den treusten Vize und Kassier, den ich in meinem Leben kennengelernt habe, wäre der QBA schon vor meiner Zeit eingegangen. Es scheint, das Bedürfnis nach einem Quartierverein hat sich rigoros verändert. Klar, im 21. Jahrhundert sind wir so viel vernetzter und informierter unterwegs. Jede*r findet seine/ihre Lösungen alleine. Jede*r hat ein eigenes soziales Netz. Für was genau braucht oder wünscht sich denn unser Quartier den Verein überhaupt?

 

Ich wäre so von Herzen dankbar, wenn es da draussen Leute gäbe, die uns frischen Wind reinbringen, aus purer Lust, Sinnvolles zu tun.